Hecken entdecken, die Leben bezwecken

(Januar 2017)

Hecken sind die besten Gartenzäune. Sie sind kostengünstiger und schützen besser vor neugierigen Blicken als jeder herkömmliche «Hag». Sie sind in der Höhe stufenlos einstellbar – und man muss sie nicht alle paar Jahre streichen. Richtig gepflegt, halten sie Jahrzehnte.

Zwar brauchen sie etwas mehr Platz als ein Maschendrahtzaun, doch mit entsprechenden Pflanzen hält sich das in Grenzen: Verwenden Sie schattenverträgliche Arten wie Hainbuche, Rotbuche oder Eibe und Sie gewinnen einen vielfältigen, lebendigen, natürlichen Schichtschutz von nur 50 bis 70 Zentimetern breit ist.

Am schönsten sind Wildhecken

Eine Wildhecke besteht aus verschiedenen Hecken-Pflanzen. Je vielfältiger diese sind, desto mehr Tierarten finden darin ihren Lebensraum. In der Wildhecke spielen Licht und Schatten, es gibt feuchte und trockene Bereiche sowie wärmere und kühlere Zonen. Die Bedingung dafür: Ist die Hecke einmal gepflanzt, muss man sie in Ruhe lassen und darf nicht ständig daran «herumpützeln» – was manchem Garten-Besitzer gar nicht so ungelegen kommt.

Wildhecke entlang eines Feldweges (pixelio.de)

Eine Krautschicht am Boden, Steine, (unbehandelte!) Holzstücke und Laubreste in der Hecke sind nicht unordentlich, sondern Lebensraum für allerlei Getier wie Regenwurm, Tausendfüssler und viele räuberisch lebende Nutzinsekten, die sich im Sommer zum Beispiel an lästigen Mücken gütlich tun.

Laub, das in anderen Teilen des Gartens anfällt, kann man diskret in der Hecke entsorgen. Es bietet Igeln, Spitzmäusen, Kröten & Co. Unterschlupf. Im dicht besiedelten Raum sind Wildhecken so genannte ökologische Trittsteine: Von ihnen geht das Leben aus, von ihnen kann es sich weiterverbreiten.

Weniger Rasen mähen

Wildhecken brauchen mehr Platz als zurechtgeschnittene Hecken. Dem eher bequemen Gärtner verringern sie dafür die Rasenfläche und schonen so den Rasenmäher – und den eher bequemen Gärtner.

Ganz gleich, ob Sie einen effizienten Sichtschutz wünschen, eine schön anzuschauende Pflanzung, einen wertvollen Lebensraum oder eine den Gärtner schonende Alternative, wir realisieren für Sie alles in einem: mit einer simplen (Wild)hecke.

Abelia Gärten
Dieter Marbach
079 474 18 05
info@abelia.ch